Berechnung längsstarrer Rahmen / Untersuchungen zur by Christoph Heinrich, Joseph Hintzen

By Christoph Heinrich, Joseph Hintzen

Das vorliegend beschriebene Verfahren dient der Berechnung von langs starren Rahmen. Es wird die Kenntnis der Arbeit [1] vorausgesetzt, so dass eine kurze Darstellung des Sachverhaltes erreicht wird. Da das in [1] veroffentlichte Ver fahren vorwiegend fur langselastische Rahmenstabe gedacht ist und damit im Falle von starren Staben versagt oder zu numerischen Schwierigkeiten fuhrt, sollen mit dem vorliegenden Verfahren diese Schwierigkeiten behoben werden. In beiden Fallen handelt es sich um Iterationsverfahren. Ergaben sich im Falle der Arbeit [1] Konvergenzschwierigkeiten, d. h. erhebliche Rechenzeiten oder gar Divergenz, so wird im vorliegenden die Konvergenz betrachtlich beschleu nigt, d. h., die Rechenzeiten werden erheblich reduziert. Im ubrigen verwenden wir wie in [1] die Darstellung mit Hilfe der Matrizen- und Vektorrechnung, wodurch die Programmierung erleichtert wird, da doch wohl in den meisten Rechenzentren der Matrizenkalkul standardmassig programmiert ist. Weiterhin werden im vorliegenden nur die Knotenverdrehungen iterativ be stimmt, hingegen die Riegel- bzw. Stielverschiebungen mittels eines linearen, Gleichungssystems. Der Grad dieses structures bestimmt sich lediglich als Summe der Riegel- und Stielanzahl, so dass der Speicherbedarf des zugehorigen Koef fizientenschemas ertraglich ist, selbst bei grosseren Rahmen. nine Knoten Unter einem Knoten verstehen wir einen Punkt des Stabwerkes, in welchem mindestens zwei Stabe zusammenkommen. Die Knoten werden abgezahlt: ok = 1, ..., ok (k ist die Knotenanzahl). Die Stabe, die in einem Knoten zusam menkommen, zahlen wir ab O"k = 1,2,3,4 (s. Abb.

Show description

Continue Reading

Computer und Macht in Organisationen: Mikropolitische by Arnold Windeler, Albrecht Becker, Hans-Joachim Schulz,

By Arnold Windeler, Albrecht Becker, Hans-Joachim Schulz, Günther Ortmann

Die Einführung computergestützer Informations- und Planungssysteme in Unternehmen ist ein umkämpftes Terrain. Die Entscheidungs- und Implementationsprozesse bestehen aus oft sehr heftigen mikropolitischen Auseinandersetzungen. Koalitionen werden geschmiedet und Machtarsenale mobilisiert, weil die Informatisierung ihrerseits erhebliche Auswirkungen auf die Machtstrukturen im Betrieb hat. Ökonomische Vernunft bleibt nicht selten auf der Strecke, wenn es gilt, alte Machtstrukturen, Besitzstände und Erbhöfe zu bewahren oder anzugreifen. Die Autoren untersuchen die hierbei auftretenden Fragen und Probleme."(...) Wer in Sachen Mikropolitik mitreden möchte, muß dieses Buch ins Pflichtprogramm nehmen und wird entdecken, daß es Kür war."Oswald NeubergerZeitschrift für Personalforschung 1/92

Show description

Continue Reading

Der Siemens-Martin-Ofen: Die Grundsätze des by Ernst Cotel

By Ernst Cotel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue Reading